SPORTARENA – Vereinspräsentationen im Nova Eventis

2017 09 09 SportarenaAm Samstag, den 09.09.2017 stand das Einkaufszentrum in Günthersdorf ganz im Zeichen des Sports. Aus den derzeit 263 Mitgliedsvereinen des KSB nutzten 23 Vereine den Rahmen, um sich und ihre Sportart zu präsentieren. Den zahlreichen Zuschauern wurde von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein buntes Programm sowohl auf zwei Bühnen als auch auf den Aktionsflächen und an den Infoständen geboten. Wenn auch längst nicht alle in unserem Kreis angebotenen Sportarten (19 von 39 betreuten Landesfachverbänden) teilnahmen, war es dennoch eine facettenreiche Präsentation. Angefangen bei A wie Akrobatik über Kampfsportarten wie Boxen, Judo und Ringen sowie Ball- und Radsportarten bis hin zu Z wie Zumba.
Wir bedanken uns bei den über 30 Sportgruppen mit ihren 530 Teilnehmern, welche durch die SPORTARENA die Chance ergriffen, ihre Sportart und die meist ehrenamtliche Vereinsarbeit einem breiten Publikum von jung bis alt vorzustellen. Zahlreiche Besucher suchten das direkte Gespräch auf den Aktionsflächen und an den Infoständen mit den Vereinen. Denn unter dem Motto „Gesund(heit) durch mehr Bewegung“ möchte der Sport zu regelmäßiger Bestätigung motivieren! In diesem Sinne ist die Mitgliedergewinnung und -bindung ein wichtiges Thema für die Sportvereine!
Auch der KSB selbst war einer der über 30 Akteure. Er stellte das durchs Land Sachsen-Anhalt geförderte Sportprojekt „Minikids im Saalekreis – sportlich vielseitig und gesund“ – neue Ideen und Wege zu mehr Bewegung“ für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren vor, indem er einen kleinen Bewegungsparcours für die kleinen Besucher anbot.
Bilder der SPORTARENA findet man in der Bildergalarie.

Minikids im Saalekreis

Logo MinikidsDie Bewegungs-förderung von Kindern (3 bis 6 Jahre) steht im Fokus, indem sie spielerisch an den Sport herangeführt werden. Dabei wird besonderer Wert auf eine breitensportliche Ausbildung gelegt.

Integration durch Sport

Logo IdSZiel des Programms ist die Integration von Menschen mit Migrations-hintergrund durch und in den Sport. Die Arbeitsweise des Programms beruht auf dem Netzwerkprinzip und fokussiert sich auf trägerübergreifende Projekte.

Suchtprävention

Suchtprävention der AWO Halle-Merseburg e.V.»Die Erfahrung sollte ein Leuchtturm sein, der uns den Weg weist, kein Liegeplatz, an dem man festmacht.« Wir bieten seit 2009 Informationen, Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Sucht und Suchtprävention.

MuT

mutMenschlichkeit und Toleranz im SportDer Sport steht für demokratische Werte wie Fair Play, Offenheit und Toleranz und verfügt über ein großes Potenzial, diese auch zu vermitteln und zu festigen. Aber der organisierte Sport ist auch ein Spiegelbild der Gesellschaft.