Menschlichkeit und Toleranz im Sport

2017 Sportprojekt MsNUnter diesem Motto starten wir eine neue Veranstaltungsreihe. Junge Menschen im Alter von 14 bis 27 Jahren können sich bei verschiedenen Sportangeboten ausprobieren, miteinander messen, ins Gespräch kommen oder einfach nur Spaß haben. Egal ob Anfänger(in) oder Leistungssportler(in), ob Vereinsmitglied oder Freizeitsportler(in), ALLE sind willkommen!
Los geht es am 30.09.17 mit einem Volleyballturnier für Mixed-Teams. Der 22.10.17 ist dann König Fußball vorbehalten. Dem schließt sich am 11.11.17 ein Streetballturnier (Basketball) an. Zum Abschluss am 10.12.17 gilt es dann den Zelluloidball zu beherrschen! Darüber hinaus halten wir bei allen Veranstaltungen vielfältige Mitmach-Informationsangebote rund um den Sport bereit.
Ein gemeinsames Projekt des KreisSportBundes Saalekreis e.V., dem Streetwork Merseburg, dem Netzwerk Weltoffener Saalekreis und dem LSB-Projekt „Menschlichkeit und Toleranz im Sport“. Mit freundlicher Unterstützung der Kreisverwaltung Saalekreis. Hier die Ausschreibung: PDFJPG. Aktuelle Neuigkeiten zum Projekt findet man hier!

 


Logo MuT 300Der Sport steht für demokratische Werte wie Fair Play, Offenheit und Toleranz und verfügt über ein großes Potenzial, diese auch zu vermitteln und zu festigen. Aber der organisierte Sport ist auch ein Spiegelbild der Gesellschaft. So ist der Sport, wie alle anderen gesellschaftlichen Bereiche auch, nicht vor Erscheinungen wie Diskriminierung, Rassismus, Antisemitismus, Rechtsextremismus und Gewalt gefeit. Dies stellt eine Gefahr für unsere Sportkultur und die Zivilgesellschaft im Allgemeinen dar.

Die Bekämpfung dieser Tendenzen wird für den organisierten Sport zunehmend zu einer Herausforderung. Das Projekt „Menschlichkeit und Toleranz im Sport“ (MuT) des LSB Sachsen-Anhalt will diesen Erscheinungen deshalb aktiv entgegenwirken und die im Sport angelegten demokratischen Werte stärken.
Unser Kreissportbund beteiligt sich seit Beginn des Jahres 2013 als Modellkreis an diesem Projekt, und steht den Sportvereinen des Saalekreises bei der Bewältigung dieser Problematik aktiv zur Seite.
Diese Unterstützung beinhaltet folgende Schwerpunkte:
  •  Beratung von Vereinen, auf Wunsch direkt vor Ort, telefonisch oder per Email (unbürokratisch, individuell und vertraulich),
  • Hilfe bei der Erstellung oder Änderung von Satzungen, Ordnungen oder Werterklärungen zur eindeutigen Positionierung gegen Extremismus und Diskriminierung,
  • Unterstützung bei der Prävention von Extremismus, Rassismus und Diskriminierung,
  • Themenspezifische und praxisbezogene Bildungsangebote für Übungsleiter und Vereinsfunktionäre.
Ansprechpartner
Hilfe suchende Sportvereine wenden sich bitte an:
Maik Heinel
Tel.: 03461 2494366
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Links
-       Sport mit Courage
 
Downloads

Minikids im Saalekreis

Logo MinikidsDie Bewegungs-förderung von Kindern (3 bis 6 Jahre) steht im Fokus, indem sie spielerisch an den Sport herangeführt werden. Dabei wird besonderer Wert auf eine breitensportliche Ausbildung gelegt.

Integration durch Sport

Logo IdSZiel des Programms ist die Integration von Menschen mit Migrations-hintergrund durch und in den Sport. Die Arbeitsweise des Programms beruht auf dem Netzwerkprinzip und fokussiert sich auf trägerübergreifende Projekte.

Suchtprävention

Suchtprävention der AWO Halle-Merseburg e.V.»Die Erfahrung sollte ein Leuchtturm sein, der uns den Weg weist, kein Liegeplatz, an dem man festmacht.« Wir bieten seit 2009 Informationen, Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Sucht und Suchtprävention.

MuT

mutMenschlichkeit und Toleranz im SportDer Sport steht für demokratische Werte wie Fair Play, Offenheit und Toleranz und verfügt über ein großes Potenzial, diese auch zu vermitteln und zu festigen. Aber der organisierte Sport ist auch ein Spiegelbild der Gesellschaft.