• +49 3461 2494364

21. Sportgala - eine grandiose Show

2022 12 04 SportgalaDie Sportgala des KreisSportBundes Saalekreis hat eine lange Tradition und fand in diesem Jahr bereits zum 21. Mal statt. Am zweiten Adventssonntag hatten Vereine aus dem Saalekreis wieder die Möglichkeit, sich vor einer tollen Kulisse zu präsentieren. Getreu dem Motto „Eine sportliche Reise durch den Saalekreis“ zeigten insgesamt 15 Vereine mit rund 270 Sportler*innen die große Vielfalt des Sports in unserer Region.

Vor vollbesetzten Rängen startete punkt 15.00 Uhr die Sportgala in der Rischmühlen-Halle. Mit einem Schild in der Hand fuhren die Sportlerinnen vom VfH Mücheln nacheinander auf die groß abgebildete Saalekreis-Karte. Nachdem alle ihren richtigen Platz auf der Karte gefunden hatten waren die 15 Kommunen des Saalekreises zu sehen. Unterstützt wurden sie von zwei Kindern von Friesen Frankleben. Die Zuschauer genossen die Eröffnung und belohnten die Sportler*innen mit großem Applaus. Anschließend folgten die einzelnen Auftritte der teilnehmenden Sportvereine aus dem Saalekreis. In einem abwechslungsreichen und sportlich-eleganten Showprogramm freuten sich die Zuschauer auf einen bunten Mix aus Turnen, Akrobatik, Tanz, Voltigieren und Kunstrad. Auch die Sportler*innen aus den Sportarten Fechten, Boxen und Judo zeigten vor und auf der Bühne ihr großartiges Können.

Von dieser sportlichen Vielfalt überzeugten sich neben den vielen Eltern, Bekannten und Freunden auch eine Menge Ehrengäste. Zur Eröffnung der 21. Sportgala begrüßten die Moderatoren Jörg Pester und Maurice Günther die Vertreter des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt, Dirk Meyer (Vizepräsidenten für Infrastruktur, Digitalisierung und Nachhaltigkeit), Ines Kramer (Finanzvorstand) sowie Paul Rathke (Vorsitzender der Landessportjugend Sachsen-Anhalt). Aus der Politik war Ingo Bodtke (Bundestagsabgeordneter) sowie die Mitglieder des Landtages, Kerstin Eisenreich und Sven Czekalla anwesend. Des Weiteren ließen es sich Andrej Haufe (Vorsitzender des Kreistages), Michael Hayn (Vorsitzender Jugendhilfeausschuss) sowie Sebastian Müller-Bahr (Oberbürgermeister Stadt Merseburg) nicht nehmen, sich der sportlichen Reise durch den Saalekreis anzuschließen. Nicht fehlen durften ebenso die beiden größten Förderer des Sports im Saalekreis: Vorstandsmitglied der Saalesparkasse, Christian Rothe, sowie der Landrat, Hartmut Handschak mit weiteren Vertreter*innen des Landkreises. Darüber hinaus nahmen auf der Ehrentribüne ausgewählte Vereinsfunktionäre, welche im Vorfeld der Sportgala angesichts des Internationalen Tag des Ehrenamtes ausgezeichnet wurden, Platz.

Wir danken allen mitwirkenden Sportvereinen für ihre tollen Auftritte:
- der Tanzgruppe Merseburg-Meuschau, dem Tanzstudio Leuna/Merseburg, TanzArt, Carneval Club Obhausen, Tanzzauber des SV Beuna sowie Tanzteufeln von Union Hohenweiden,
- Turner*innen und Akrobat*innen von SV Friesen Frankleben und SG Spergau,
- Boxern des MSV Buna Schkopau,
- Fechtern der Fechtgemeinschaft "Merseburger Raben",
- Judokas vom PSV Merseburg,
- Voltigierer*innen vom Reit-, Fahr- und Voltigierverein Salzmünde und Reiterverein "St. Hubertus" Merseburg sowie
- Kunstradfahrer*innen des VfH Mücheln.

Ein großer Dank gilt allen Akteuren hinter den Kulissen: BOE. Veranstaltungstechnik Halle, Gaststätte „Zur Gartenlaube“, den Bühnenhelfern des PSV Merseburg sowie dem Sportjugend-Vorstand, die alle samt für das Gelingen der Show notwendig sind.

Der KreisSportBund Saalekreis freut sich bereits jetzt auf die nächste Sportgala, welche am 03.12.2023 stattfindet!

Minikids© im Saalekreis

Logo MinikidsDie Bewegungs-förderung von Kindern (3 bis 6 Jahre) steht im Fokus, indem sie spielerisch an den Sport herangeführt werden. Dabei wird besonderer Wert auf eine breitensportliche Ausbildung gelegt.

MAXIKIDS im Saalekreis

Maxikids120Hier stehen die 7 bis 14jährigen Kinder und Jugendlichen im Fokus. Das Projekt soll dem Bewegungsmangel und dem daraus resultierenden Übergewicht entgegenwirken. Ziel ist die Vermittlung einer gesundheitsorientierten Lebensgestaltung.

Suchtprävention

Suchtprävention der AWO Halle-Merseburg e.V.»Die Erfahrung sollte ein Leuchtturm sein, der uns den Weg weist, kein Liegeplatz, an dem man festmacht.« Wir bieten seit 2009 Informationen, Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Sucht und Suchtprävention.

MuT

mutMenschlichkeit und Toleranz im SportDer Sport steht für demokratische Werte wie Fair Play, Offenheit und Toleranz und verfügt über ein großes Potenzial, diese auch zu vermitteln und zu festigen. Aber der organisierte Sport ist auch ein Spiegelbild der Gesellschaft.

Please publish modules in offcanvas position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website.

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Diese wären z.B.:

  • Schriften
  • Kartendienste
  • SPAM-Schutz