2018 06 09 Kita Sportfest NiembergWährend am vergangenen Mittwoch bereits fast 300 Vorschulkinder aus den südlichen Kindertagessstätten im Merseburger Stadtstadion zu Gast waren, zog es am Samstag, den 09.06.2018 nochmals mehr als 100 Kinder zu einem weiteren Sportfest nach Niemberg. Die 6. Auflage des Kita-Sportfestes für die 4-6 Jährigen des nördlichen Saalekreis fand wie immer im Rahmen des Vereinssportfestes des TSV 1910 Niemberg e.V. statt.
Bei sommerlichen Temperaturen liefen kurz nach 10.00 Uhr die elf Kindertagesstätten und ein Sportverein auf den Sportplatz ein und wurden von der Vereinsvorsitzenden Elke Creutzmann herzlich begrüßt. Sie freute sich über die kleinen und großen Besucher, unten denen auch einige Ehrengäste aus Sport, Politik und Wirtschaft waren. Neben Dr. Tamara Zieschang, Staatssekretärin im Ministerium für Inneres und Sport, verfolgten der LSB-Finanzvorstand Ines Kramer, die KSB-Präsidentin Angela Heimbach und der KSB-Vizepräsident Olaf Hilbig das bunte Treiben. Weiterhin beobachteten Ulli Leipnitz (Bürgermeister der Gemeinde Petersberg), Jana Moron (Vertreterin der Stadt Landsberg) und Christian Kupski (Ortsbürgermeister Niemberg) sowie Daniela Tauber (Leiterin der Saalesparkassen-Filiale Landsberg) das Entzünden der Olympiaflamme, das Hissen der Fahne und zu guter Letzt das Aufsteigen von Friedenstauben.
Damit war der Startschuss für das 6. Kita-Sportfest gefallen und es ging für die Mädchen und Jungen nach einer kurzen gemeinsamen Erwärmung im Ballwurf, Standweitsprung und 30 m Lauf los. Dank der Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer des TSV 1910 Niemberg e.V. hatten bereits kurz vor 12.00 Uhr alle Teilnehmer ihre Stationen durchlaufen und konnten sich bei Nudeln mit Tomatensoße stärken oder auf den Hüpfburgen von h4 Solution austoben. Abschließend wurde die 6 x 30 m Hindernis-Sprint-Staffel durchgeführt, welche unter tosendem Applaus und lauten Anfeuerungen durch die Zuschauer ein Höhepunkt des Sportfestes darstellte. Am schnellsten überwand die Kita “Pusteblume“ aus Landsberg mit 0,44 min die 180 m Strecke.
Voller Stolz nahmen die Landsberger Kinder zur Siegerehrung den Wanderpokal des KreisSportBundes Saalekreis e.V. entgegen. Eine Gold-, Silber- oder Bronzemedaille und Urkunde erhielten außerdem die besten drei Mädchen und Jungen der Einzeldisziplinen. Dazu übergab der Veranstalter Sachpreise der Saalesparkasse und einem 2=1 Gutschein für das Badeparadies „Maya Mare“. Damit letztlich jedoch niemand mit leeren Händen nach Hause gehen musste, gab es für alle teilnehmenden Kinder eine Teilnehmermedaille und -urkunde.
Folgende Einrichtungen waren dabei: Kita "Pusteblume" Landsberg, Kita "Schnatterinchen" Hohenthurm, Kita "Regenbogen" Niemberg, Kita "Zwergenhausen" Oppin, Kita "Knirpsenland" Reußen, Kita "Zwergenland" Schwerz (Stadt Landsberg), Kita "Pusteblume" Gutenberg und Kita "Knirpsenland" Teicha (Gemeinde Petersberg), Kita "Freche Früchtchen" (Gemeinde Teutschenthal) und Kita "Knirpsenland" Lettewitz, Kita "Sonnenkäfer" Gimritz sowie Kinder des SV „Glück Auf“ Plötz e.V. (Stadt Wettin-Löbejün)

2018 06 06 Kita Sportfest MerseburgAm Mittwochnachmittag, dem 06.06.2018 wurde das Merseburger Stadtstadion von nahezu 300 Vorschulkindern in Beschlag genommen. Grund dafür war das 9. Kita-Sportfest, zu diesem der KreisSportBund Saalekreis e.V. bereits zum neunten Mal einlud. Von insgesamt 83 Kitas aus dem ehemaligen Landkreis Merseburg-Querfurt nahmen 20 Einrichtungen teil, um sich im Werfen, Springen und Laufen zu messen.
Beim Ballwurf, Standweitsprung und 30-m-Lauf überzeugten die 5-6 Jährigen mit erstaunlichen Weiten und Zeiten. Die besten Mädchen und Jungen in den drei Einzeldisziplinen wurden mit einer Gold-, Silber- oder Bronzemedaille sowie Sachpreisen der Saalesparkasse und einem Gutschein vom Badeparadies Maya Mare beglückt. Zum Abschluss des Nachmittags traten alle Kitas in der Hindernis-Pendelstaffel an, in der acht Kinder je Einrichtung eine Strecke von jeweils 30 m zurücklegen mussten. Unter tosendem Applaus und Anfeuerungen durch Eltern, Großeltern und Erzieher wurden die Kids nochmals zu Höchstleistungen angespornt. Am Ende jubelte die Kita „Kuschelbär“ aus Raßnitz, welche den Staffellauf am schnellsten bewältigte, und freute sich erstmals über den Gewinn des Wanderpokals.
Diesen gab die Kita „Am Weinberg“ als Staffelsieger 2017 symbolisch zum Einmarsch der Kitas um 14.00 Uhr frei. Mit einem selbstgebastelten Namensschild stolzierten die Vorschulkinder der 20 Kindertagesstätten ins Stadion ein und präsentierten sich dem Publikum.
Zur Eröffnung begrüßte die KSB-Präsidentin, Angela Heimbach, auch einige Ehrengäste aus Sport, Politik und Wirtschaft. Neben den Vertretern der Stadt Merseburg mit Bellay Gatzlaff (Bürgermeister), Thomas Nemson (Sportamtsleiter) und Iris Brakopp (Kindertagesstätten) sowie des Landkreises, Doreen Jacob (amt. Sachgebietsleisterin für Haushalt und Sport) besuchte auch der LSB-Sportvorstand/Leistungssportdirektor Torsten Kunke und Peter Knobloch von der Saalesparkasse das Kita-Sportfest, um sich von der Bewegungsfreude der jungen Sportlergeneration persönlich zu überzeugen.
Wie es sich zu einer Sportveranstaltung gehört, erfolgten nach dem Einmarsch der Kitas der Einlauf der Fahnenträger und das Entzünden des olympischen Feuers. Neben den drei sportlichen Disziplinen bestand das Rahmenprogramm aus Hüpfburgen der EVH GmbH, dem Glücksrad der Saalesparkasse und einer Turnwiese des Landesturnverbands Sachsen-Anhalts. Ebenso kostenfrei wurde allen Teilnehmern Wasser über die MIDEWA Wasserbar und Laugenbrezeln der Fa. Aryzta sowie Bananen gereicht. Damit am Ende auch niemand mit leeren Händen nach Hause ging, erhielt jedes Vorschulkind eine Teilnehmermedaillen und -urkunde.
Der KreisSportBund Saalekreis e.V. dankt neben den Sponsoren (AOK, Saalesparkasse, Maya Mare) vor allem auch allen fleißigen Helfern (Sportjugend Saalekreis, Schüler/innen der Dürer-Sekundarschule Merseburg sowie Kampfrichter unserer Leichtathletik-Vereine) für die Unterstützung, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre.
Folgende Kitas waren dabei: Kindertagesstätte "Am Sonnenplatz" (aus Leuna), Integrative Kita "Unterm Regenbogen", Kita "Buratino", Kita "Zwergenhäuschen", Kita "Am Weinberg", Integrative Kita "Kinderland", Kita "Feldmäuse", Kita Meuschau, Kita "Rappelschloss", Kita "Flax und Krümel", Kita "Anne Frank", Kita "Knirpsenland" , Kita "Spatzennest" (alle aus Merseburg), Integrative Kita "Sonnenkäfer" (aus Querfurt), Kita "Kuschelbär" (aus Raßnitz), Kita "Am Kurpark", Kita "Sonnenblick" (beide aus Bad Lauchstädt), Kita "Mäuseland" (aus Braunsbedra OT Frankleben), Kita „Bummi“ (aus Mücheln), Natur-Kita "Sonnenblume" (aus Teutschenthal OT Holleben)

2018 05 25 SportabzeichentagAm Freitag, dem 25. Mai 2018 fand der Merseburger Sportabzeichentag - als Teil der LSB-Sportabzeichentour durch Sachsen-Anhalt - seine achte Auflage.
Im Merseburger Stadtstadion und in der Schwimmhalle Merseburg nahmen von 08.00 bis 13.00 Uhr 600 Schülerinnen und Schüler aus 10 Schulen des Saalekreises an den Sportabzeichenwettkämpfen in der Leichtathletik und im Schwimmen teil. Die meisten Starter stellte die Grundschule „Astrid Lindgren“ aus Schkopau mit 123 Kindern.
Im Nachtmittagsteil hatten auch in diesem Jahr die Sportlerinnen und Sportler unserer Region die Möglichkeit sich an den Leistungsvorgaben zum Erwerb des Sportabzeichens auszuprobieren. Von 14.00 bis 18.00 Uhr nahmen knapp 90 Interessenten von 6 bis 71 Jahren dieses Angebot mit Ehrgeiz, Einsatz und viel Freude wahr, darunter viele „Wiederholungstäter“.
Insgesamt 45 tatkräftige Helfer konnten zur Unterstützung bei der Abnahme der vier Disziplingruppen Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination gewonnen werden. Ein besonderer Dank gilt hier dem Domgymnasium Merseburg sowie zahlreichen Vereins- und Verbandsvertretern für die bravouröse Unterstützung als Kampfrichter und Helfer.
Im Jahr 2019 findet unser Sportabzeichentag am 14.06. statt! Diese neunte Auflage wird dann wieder im Rahmen der Sportabzeichentour des DOSB veranstaltet!
Wer unseren Sportabzeichentag verpasst hat, kann die Leistungsabnahme beim Sportabzeichentreff des SV Braunsbedra gern nachholen!

2018 05 06 AufbaulehrgangAm vergangenen Sonntag, den 06.05.2018 endete für 23 Sportfreundinnen und Sportfreunde das diesjährige Profilmodul zur Übungsleiterausbildung des KSB Saalekreis e.V. in Merseburg und Niemberg (bei Landsberg) erfolgreich.
Aus insgesamt 17 Vereinen des Saalekreises u.U. waren 16 Frauen und sieben Männer im April angetreten, um nach dem Basismodul (mit 45 LE) weitere Lerneinheiten für die Ausstellung der DOSB Übungsleiter-C-Lizenz zu erwerben (insgesamt 120 LE). Da die Teilnehmer in insgesamt zwölf verschiedenen Sportarten beheimatet sind, war die Angebotspallette folglich ebenso vielfältig. Neben den theoretischen Thematiken wie Ernährung, Sportpsychologie, Doping im Sport, Motorische Lernprozesse, Trainingsprinzipien und Veranstaltungsmanagement stand selbstverständlich auch jede Menge Praxis auf dem Programm. Bei Aquafitness und Stand Up Paddling, Funktioneller Fitness, Bewegungseinheiten nach Rhythmus, Inline Skating, Nordic Walking, Gehirnjogging, Ballschulung, Lauf ABC, Entspannungstechniken oder dem Ablegen des Deutschen Sportabzeichen zeigten die Teilnehmer/innen, dass Sport nicht nur fit hält sondern ebenso viel Spaß bereitet. Dank der Unterstützung des MSV Buna Schkopau e.V. (Abtl. Kanu), dem TSV Leuna e.V. (Abtl. Skilanglauf) und des TSV ´90 Querfurt e.V. (Abtl. Nordic Walking) konnten die Teilnehmer unter Anleitung von ausgebildeten Übungsleitern für sie bisher fremde Sportarten ausprobieren.
Das angeeignete Wissen aus Basis- und Profilmodul wurde schließlich an den letzten Lehrgangstagen in Form einer schriftlichen Abschlussprüfung und eine Lehrprobe mit der “Lehrgangs-Sportgruppe“ begutachtet. Hier zeigte sich, dass der Großteil der Teilnehmer/innen bereits eine feste Trainingsgruppe betreut und folglich Erfahrung im Umgang mit Kindern/Jugendlichen und/oder Erwachsenen/Älteren mitbringt. Sodass es am Ende aus Sicht der Prüfer (Dieter Wahren - Vizepräsident für Bildung, Ehrung und Traditionen, Kristin Rumi - stellv. Geschäftsführerin) keinen Zweifel daran gab, allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung zu gratulierten. In einem Abschlussgespräch gab es aus den Reihen der angehenden Übungsleiter Lob für die Durchführung des Lehrgangs, aus dem alle Wissenszuwachs für ihre Vereinsarbeit verbuchen konnten. Hervorzuheben ist der bunte Mix aus Gymnastik, Kinderturnen, Leichtathletik, Ball-, Pferde-, Tanz- und Wassersport, welcher allen Einblicke in die unterschiedlichsten Formen einer Übungsstunde verschaffte und damit der Ausbildung zum Übungsleiter im sportartübergreifenden Breitensport allemal gerecht wird. Die offizielle DOSB-Lizenz erhalten die Teilnehmer nun in den nächsten Wochen vom LSB Sachsen-Anhalt. Sie gilt vier Jahre und kann mit dem Besuch von Fortbildungen (mind. 15 LE) für weitere vier Jahre verlängert werden.

2018 04 15 RunUp„Lauf in den Frühling“ 2018 oder auch „run up“ – eigentlich wie fast immer, bei herrlichstem Laufwetter! Nur wollen sich gar nicht soooo viele Merseburger wirklich aktiv bewegen, sonst wären mehr als etwa 120 Personen in den schönen Südpark gekommen. Und das Ganze war auch noch kostenfrei!
Auf jeden Fall hat es denen, die da kamen, wie immer neben der sportlichen Betätigung auch noch Spaß gemacht, bei diesen herrlichen Frühlingstemperaturen durch den erblühenden Südpark zu laufen. Nach einem Dankeschön an die Unterstützer dieser Veranstaltung begann der aktive Teil mit einer kleinen Gymnastik, die von Ines Nieth, Übungsleiterin vom SSV Rabe 90, durchgeführt wurde. Anschließend wurden die Gruppen eingeteilt und der Run auf die Strecken durch den Südpark begann. Der SSV Rabe 90 hatte sich auch in diesem Jahr mit dem Workshop „Fit mit dem eigenen Körper im Freien“ wieder etwas Neues einfallen lassen. Die Mutigen, die sich darauf einließen, wurden ganz schön gefordert. Bei diesem Angebot wurden die Raben von einer Fitnesstrainerin vom Gesundheits- und Sportzentrum Carpe Diem unterstützt. Für die Jüngsten hatte der Verein noch einige Sportspiele vorbereitet, so dass sie sich nach dem Lauf noch etwas betätigen konnten.
Auf jeden Fall erhielten alle Teilnehmer eine Medaille zur Erinnerung und konnten die aktive sportliche Betätigung für sich selbst erfolgreich mit nach Hause nehmen.
Bedanken möchte sich der SSV Rabe 90 wieder bei der Unterstützung durch den Kreissportbund, die Saalesparkasse, das Autohaus Rudolph, Herrn Jürgen Enke, Siggi Zschiegner als Laufleiter und den fleißigen Sportfreunden von den Raben.
Text und Foto: Gisa-Christel Bradler, Vorsitzende SSV Rabe 90 e.V.

Minikids im Saalekreis

Logo MinikidsDie Bewegungs-förderung von Kindern (3 bis 6 Jahre) steht im Fokus, indem sie spielerisch an den Sport herangeführt werden. Dabei wird besonderer Wert auf eine breitensportliche Ausbildung gelegt.

Integration durch Sport

Logo IdSZiel des Programms ist die Integration von Menschen mit Migrations-hintergrund durch und in den Sport. Die Arbeitsweise des Programms beruht auf dem Netzwerkprinzip und fokussiert sich auf trägerübergreifende Projekte.

Suchtprävention

Suchtprävention der AWO Halle-Merseburg e.V.»Die Erfahrung sollte ein Leuchtturm sein, der uns den Weg weist, kein Liegeplatz, an dem man festmacht.« Wir bieten seit 2009 Informationen, Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Sucht und Suchtprävention.

MuT

mutMenschlichkeit und Toleranz im SportDer Sport steht für demokratische Werte wie Fair Play, Offenheit und Toleranz und verfügt über ein großes Potenzial, diese auch zu vermitteln und zu festigen. Aber der organisierte Sport ist auch ein Spiegelbild der Gesellschaft.