• +49 3461 2494364

Tolle Resultate bei den 15. Kreis- Kinder- und Jugendspielen

2022 06 24 Sportbazeichentag

Über 1.000 Kinder und Jugendliche aus Sportvereinen und Schulen nahmen am letzten Wochenende an den Wettkämpfen der 15. Kreis- Kinder- und Jugendspiele teil. In einer Vielzahl spannender Wettkämpfe wurden unter allen teilnehmenden Kindern und Jugendlichen die besten Nachwuchssportler*innen auf Kreisebene ermittelt. Unterstützt von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern wurden an nur einem Wochenende die Wettkämpfe in 13 Sportarten (Badminton, Handball, Inline-Skating, Judo, Leichtathletik, Pferdesport, Schach, Schwimmen, Stand Up Paddling, Volleyball, Kegeln, Rettungsschwimmen und Tischtennis) ausgetragen. Anlässlich des 30-jährigen Vereinsjubiläums des Reitervereins „St. Hubertus“ fand die zentrale Eröffnungsveranstaltung am vergangenen Samstag auf der Reitanlage in Merseburg statt. Zahlreiche Vertreter aus Sport, Politik und Wirtschaft hatten an diesem Tag die Gelegenheit genutzt, um den Pferdesport mit all seinen Facetten hautnah zu erleben. Die Präsidentin des KreisSportBundes Saalekreis, Angela Heimbach, durfte Hartmut Handschak (Landrat), Petra Sauerbier (Landkreis Saalekreis - Kultur- und Sportförderung), Silke Renk-Lange (Präsidentin LandesSportBund Sachsen-Anhalt) sowie Sylvia Ehrich (Filialleiterin Merseburg West in der Saalesparkasse) begrüßen.

Des Weiteren ließen es sich Andrej Haufe (Vorsitzender des Kreistages), Michael Hayn (Kreisvorsitzende der CDU im Saalekreis), die Mitglieder des Landtages Sven Czekalla (CDU) und Kerstin Eisenreich (DIE LINKE) sowie Mike Künzel (Vertretung für Katrin Budde (MdB)) nicht nehmen, die Eröffnungsveranstaltung zu besuchen.

In diesem feierlichen Rahmen wurde auch Magnus Reif vom Merseburger Sportverein Buna Schkopau e.V. verabschiedet, der eine Delegierung zur Eliteschule des Sports erhalten hat. Fasziniert von der Sportart Boxen, kam Magnus mit 8 Jahren in die Trainingsgruppe nach Schkopau. Durch viel Fleiß beim Training entwickelte er sich so gut, dass er 2021 und 2022 Landesmeister wurde und nun im Sommer auf das Sportgymnasium nach Halle (Saale) wechselt. Insgesamt wurden vier Jugendliche aus dem Saalekreis an die Eliteschulen des Sports zum nächsten Schuljahr delegiert.

Bei der anschließenden Sportstättenrundfahrt konnte sich die Präsidentin des KreisSportBundes, Angela Heimbach, von der Leistungsfähigkeit unserer jungen Sportler*innen überzeugen. Viele Medaillen und persönliche Bestleistungen konnten an dem Wochenende errungen bzw. erzielt werden.

Mit viel Leidenschaft organisieren die Fachverbände und Sportvereine mit Unterstützung des KreisSportBundes die KKJS und geben den rund 1.000 Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich im sportlichen Wettkampf miteinander zu messen. Ein herzlicher Dank gilt allen Ausrichtern mit ihren vielen Kampfrichtern und Helfern, welche für einen reibungslosen Wettkampf sorgen.

Aufgrund von Terminüberschneidungen fanden bereits am letzten Juniwochenende die Wettkämpfe im Beachvolleyball in Bad Dürrenberg statt. Im August (28.08.2022) folgen noch die Wettkämpfe im Ringen und im Oktober (08.10.2022) im Behindertensport.

Das Projekt „Kreis- Kinder- und Jugendspiele im Saalekreis“ wird durch das Land Sachsen-Anhalt, den Landkreis Saalekreis und die Stiftung Zukunft Spergau finanziell gefördert.

2021 KiJu Foerderer Logos

Minikids© im Saalekreis

Logo MinikidsDie Bewegungs-förderung von Kindern (3 bis 6 Jahre) steht im Fokus, indem sie spielerisch an den Sport herangeführt werden. Dabei wird besonderer Wert auf eine breitensportliche Ausbildung gelegt.

MAXIKIDS im Saalekreis

Maxikids120Hier stehen die 7 bis 14jährigen Kinder und Jugendlichen im Fokus. Das Projekt soll dem Bewegungsmangel und dem daraus resultierenden Übergewicht entgegenwirken. Ziel ist die Vermittlung einer gesundheitsorientierten Lebensgestaltung.

Suchtprävention

Suchtprävention der AWO Halle-Merseburg e.V.»Die Erfahrung sollte ein Leuchtturm sein, der uns den Weg weist, kein Liegeplatz, an dem man festmacht.« Wir bieten seit 2009 Informationen, Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Sucht und Suchtprävention.

MuT

mutMenschlichkeit und Toleranz im SportDer Sport steht für demokratische Werte wie Fair Play, Offenheit und Toleranz und verfügt über ein großes Potenzial, diese auch zu vermitteln und zu festigen. Aber der organisierte Sport ist auch ein Spiegelbild der Gesellschaft.

Please publish modules in offcanvas position.