Glanzvoller Ball des Sports

2019 03 08 BdS EngagementAm Freitag, dem 08.03.2019 fand im Leunaer cCe der 12. Ball des Sports statt. In gewohnt festlicher Atmosphäre galt es die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des Saalekreises zu ehren, die im Jahr 2018 mindestens einen Landesmeistertitel erringen konnten.
Anlässlich des Internationalen Frauentages erhielten alle Damen zur Begrüßung eine Rose. Traditionell begann der Abend mit der Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Saalekreises. Zum Empfang durch KSB-Präsidentin Angela Heimbach, MZ-Redaktionsleiter Michael Bertram und dem Gebietsdirektor der Saaleparkasse, Tino Grund, waren 153 von 183 eingeladenen Aktiven erschienen. Diese kommen aus 25 Vereinen des Saalekreises und sind in 16 Sportarten aktiv. Unter Ihnen befinden sich eine Europameisterin, zwei Vize-Europameister*innen, 19 Deutsche Meister*innen, 103 Landesmeister*innen, zahlreiche Podiumsplatzierungen auf allen Ebenen sowie einige Teams aus den obersten Ligen der jeweiligen Sportart. Bei der Übergabe des traditionellen Ehrengeschenkes bot sich immer wieder Gelegenheit diese sportlichen Leistungen entsprechend zu würdigen.
Im Anschluss folgte der Festakt mit kleinen und großen Überraschungen, spektakulären Darbietungen und emotionalen Momenten. Moderator Stephan Baier führte gewohnt professionell durch den Abend. Zu Beginn erlebten die 345 Ballgäste eine sehenswerte Lasershow gefolgt vom mitreißenden Auftritt der Tanzgruppe Merseburg-Meuschau.
Nach der Begrüßung der Ehrengäste ergriff Andreas Silbersack (LSB-Präsident und Vizepräsident DOSB) das Wort. Er gratulierte allen Sportlerinnen und Sportlern zu ihren herausragenden Leistungen und dankte allen Verantwortlichen: „Der Saalekreis ist ein ganz wesentlicher Bestandteil unserer Sportfamilie in Sachsen-Anhalt und vor allen Dingen insbesondere ein wirklich verlässlicher Partner“.
Schließlich wurde nach und nach das Geheimnis um Sieger und Platzierte der 25. MZ-Sportlerwahl gelüftet. Zum Silberjubiläum der Umfrage war auch die eine oder andere Überraschung zu vermerken. Neben KSB-Präsidentin und MZ-Lokalchef beglückwünschte auch der stellvertretende Landrat, Hartmut Handschak, unsere Sportlerinnen und Sportler zu hervorragenden Leistungen.
Zwischen den einzelnen Ehrungen wurde den Gästen wieder einiges geboten. Mit den Darbietungen der Schule für Mode und Design wurde insbesondere dem Frauentag Rechnung getragen. Besonders beeindruckend war einmal mehr der Auftritt der Showakrobaten der SG Spergau.
Im letzten Viertel des Festaktes wurde es hochemotional. So wurden nach 17 äußerst erfolgreichen Jahren die Slalom-Kanuten (C2) Robert Behling und Thomas Becker vom MSV Buna Schkopau mit einer besonderen Würdigung verabschiedet. Ebenso emotional war schließlich die Verleihung des „Engagement-Preises Trainer/in / Übungsleiter/in“. Schon während der entsprechenden Lobreden des 1. Vizepräsidenten des KSB, Roland Schwarz, und der Vorsitzenden der Sportjugend, Silvana Günther, sowie der digitalen Inszenierung der Preisträger, entwickelte sich im Saal eine einmalige Stimmung. Unter großen Applaus wurde der Engagement-Preis an Renate von Lengerken (Tennisclub Schkopau e.V.) und an Gerhard Gerdes (RSV Zscherben 1909 e.V.) verliehen, und damit deren jahrzehntelanges Wirken für den Sport gewürdigt.
Danach war das Buffet des „Kurpark-Hotels Bad Lauchstädt" der absolute Anziehungspunkt. Schließlich gehörten die weiteren Stunden der Band „ADVANCE“ aus Weimar, die bei ihrem ersten Auftritt zu überzeugen wussten und für beste Stimmung sorgten. Nur unterbrochen von der Verlosung der zwölf Hauptpreise im Rahmen der beliebten Tombola „Katze im Sack“.
Unterstützung bei dieser Veranstaltung fand der KSB wie immer bei der Mitteldeutschen Zeitung, dem Landkreis und zahlreichen Förderern. Hierfür möchten wir uns bei allen Partnern ganz herzlich bedanken.
Sportler des Jahres 2018:
Frauen – Carola Ruwoldt – Schwimmen – Schwimmverein Merseburg e.V.
Männer – Max Schöppe – Leichtathletik – SV Braunsbedra e.V.
Mannschaft – 1. Herren – Classic-Kegeln – SV Geiseltal Mücheln e.V.
Das Gesamtergebnis der 25. MZ-Sportlerumfrage ist hier bereitgestellt. Zahlreiche Bilder sind hier zu finden!

Minikids im Saalekreis

Logo MinikidsDie Bewegungs-förderung von Kindern (3 bis 6 Jahre) steht im Fokus, indem sie spielerisch an den Sport herangeführt werden. Dabei wird besonderer Wert auf eine breitensportliche Ausbildung gelegt.

Integration durch Sport

Logo IdSZiel des Programms ist die Integration von Menschen mit Migrations-hintergrund durch und in den Sport. Die Arbeitsweise des Programms beruht auf dem Netzwerkprinzip und fokussiert sich auf trägerübergreifende Projekte.

Suchtprävention

Suchtprävention der AWO Halle-Merseburg e.V.»Die Erfahrung sollte ein Leuchtturm sein, der uns den Weg weist, kein Liegeplatz, an dem man festmacht.« Wir bieten seit 2009 Informationen, Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Sucht und Suchtprävention.

MuT

mutMenschlichkeit und Toleranz im SportDer Sport steht für demokratische Werte wie Fair Play, Offenheit und Toleranz und verfügt über ein großes Potenzial, diese auch zu vermitteln und zu festigen. Aber der organisierte Sport ist auch ein Spiegelbild der Gesellschaft.